Auto überschlug sich nach Schleudergang

Am 10.06.2019 um 15:25 Uhr fuhr ein 19-jähriger, in Langenegg wohnhafter Mann mit seinem PKW auf der Langenerstraße in Fahrtrichtung Bregenz. In Bregenz, er kam auf der regennassen Fahrbahn in der dortigen Rechtskurve ins Schleudern. In der nachfolgenden Linkskurve kam er schließlich rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinauf. Folglich überschlug sich der PKW über die Fahrerseite die Böschung hinunter bis das Fahrzeug mit dem Dach auf der Fahrbahn zu liegen kam. Der Lenker und sein Beifahrer konnten sich selbst aus dem auf dem Dach liegenden PKW befreien und wurden anschließend von den Zeugen am Unfallort erstversorgt, bevor sie mit der Rettung zur ambulanten Behandlung ins Landeskrankenhaus Bregenz verbracht wurden. Die Langenerstraße war aufgrund der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung im Bereich der Unfallstelle von 15.40 Uhr bis 16.15 Uhr komplett gesperrt. Die Verkehrsumleitung erfolgte über die Fluherstraße. Sowohl beim Lenker als auch beim Beifahrer verlief ein durchgeführter Alkomattest negativ.

Im Einsatz waren 15 Personen der FFW Bregenz-Fluh 1 Rettungswagen mit 3 Rettungssanitätern und 4 Beamte der Bundespolizei.



Quelle: LPD Vorarlberg




ANZEIGEN: