Autofahrer war nach Unfall im Auto eingeklemmt

Samstagnacht, 8. Juni 2019, kam ein 31-Jähriger bei der Fahrt mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und verletze sich unbestimmten Grades.

Gegen 21:30 Uhr lenkte der 31-Jährige aus dem Bezirk Leoben seinen Pkw auf der L 518 von St. Michael in Obersteiermark kommend in Richtung Kraubath an der Mur. Auf Höhe des Straßenkilometers 4,6 kam der Mann mit seinem Pkw in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Straßenleitpflock und prallte in weiterer Folge gegen den Betonsockel eines Strommastens.

Der 31-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verletzte sich unbestimmten Grades. Die Freiwilligen Feuerwehren Kraubath an der Mur und Kaiserberg retteten den Mann. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte in das Landeskrankenhaus Judenburg gebracht. Die besagten Feuerwehren waren mit insgesamt 24 Kräften und vier Fahrzeugen im Einsatz.



Quelle: LPD Steiermark




ANZEIGEN: