• Die Feuerwehr musste die B-Säule eines Fahrzeugs entfernen, um die Patientin so schonend wie möglich retten zu können.

    ots/Feuerwehr Herford

  • Bei einer Kollision zweier Fahrzeuge an der Kreuzung Kastanienallee/Stadtholzstraße wurden am Montagabend zwei Personen schwer verletzt.

    ots/Feuerwehr Herford

Autos kollidieren an Kreuzung - Jugendliche aus Herford muss aus Fahrzeug gerettet werden

Herford (ots) - Am Montagabend, den 20.02.2019 ereignete sich um ca. 20:45 Uhr ein Unfall mit zwei beteiligten PKW an der Kreuzung Kastanienallee/Stadtholzstraße. Drei Personen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer. Die hinzugerufene Feuerwehr war mit zwei Rettungswagen, zwei Notärzten und der hauptamtlichen Wache im Einsatz. Da bei einer 15-jährigen Herforderin, die als Beifahrerin in einem der Unfallfahrzeuge gesessen hatte, eine Rückenverletzung angenommen wurde, musste diese besonders schonend aus dem Wrack befreit werden. Zu diesem Zweck entfernte die Feuerwehr die B-Säule des BMW, um die Verletzte "achsengerecht" aus dem Fahrzeug heben zu können. Anschließend wurden sie und die andere schwer verletzte Person in Herforder Krankenhäuser transportiert, wo sie stationär aufgenommen werden mussten.




Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Herford, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: