Breaking News

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

  • Foto: Markus Winkler - Pressefoto Pongau

Bischofshofen: Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Ortsstellenleiters

Nach 14 Jahren im Amt des Ortsstellenleiters der Wasserrettung Bischofshofen legte Herbert Gewolf sen. bei der am Freitag, den 13.Oktober, im Gasthaus Alte Post stattfindenden Mitgliederversammlung der Ortsstelle diese Funktion zurück. Als einziger Kandidat zur Neuwahl stand Markus Gewolf zur Verfügung. Dieser wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zum neuen Ortsstellenleiter gewählt.

Ebenso wurde bei der Versammlung ein Rückblick auf die letzten vier Jahre der Ortsstelle gegeben. Insgesamt mussten die Mitglieder der Bischofshofener Wasserrettung im Zeitraum von 2014 – 2017 zu 85 Alarmeinsätze ausrücken. Hierzu kommen noch zahlreiche technische Einsätze und Veranstaltungsüberwachungen. Die Einsatzgruppe der Ortsstelle zählt 38 aktive Mitglieder sowie 18 Mitglieder in der Jugendgruppe.

Auch der Ortsstellenleiter- Stellvertreter Hannes Kern, welcher ebenfalls seit 2004 im Amt war, stellte sich für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Der neue Vorstand der Ortsstelle wird nun durch den Ortsstellenleiter Markus Gewolf und dem Stellvertreter Christopher Thurner, welcher auch als Fahrzeug- und Gerätewart tätig ist, geführt. Als Kassier wird Herbert Gewolf sen. tätig sein. Die Aufgabe des Jugendleiters übernimmt in Zukunft Lukas Berger. Für die Ausbildung der aktiven Einsatzkräfte sowie die Breitenausbildung ist der technische Leiter Herbert Gewolf jun. verantwortlich. Als Schriftführer wird Tobias Schwarzenberger in den Vorstand bestellt.

Zahlreiche Mitglieder wurden vom Landesverband für ihre langjährige Mitgliedschaft, oder für besondere Leistungen geehrt.

Das Mitgliedsabzeichen in Silber für 20-jährige Mitgliedschaft erhielt Hannes Kern. Das Leistungsabzeichen in Bronze wurde an Lukas Berger, Rupert Ellmer, Fabio Franzesko, Elisabeth Gewolf, Manfred Rieder, Philip Rohrmoser und Tobias Schwarzenberger vergeben.

Das Leistungsabzeichen in Silber durfte Christopher Thurner entgegennehmen. Gewolf Herbert jun. erhielt für besondere Verdienste rund um die Wasserrettung das Leistungsabzeichen in Gold.

Für die besonders gute Zusammenarbeit wurde dem Ortsfeuerwehrkommandanten außer Dienst Christian Machnik sowie dem Gastronom Ebner Peter das Blaue Kreuz in Bronze verliehen.

Die Ansprache des Bürgermeister Hansjörg Obinger war geprägt von Dankesworte an den scheidenden Ortsstellenleiter sowie Glückwünsche für den neu gewählten Vorstand. Auch die Stadtgemeinde Bischofshofen zeichnete Mitglieder für langjährige Verdienste aus. So wurde das Ehrenzeichen in Bronze für 10-jährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen an die Kameraden Rupert Ellmer und Markus Holleis vergeben. Für die 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielt Hannes Kern das silberne Ehrenzeichen. Herbert Gewolf sen., welcher Gründungsmitglied der Wasserrettung Bischofshofen ist, wurde für seine 40-jährige Tätigkeit mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

In der Festansprache des neuen Ortsstellenleiters wurde über die Zukunftspläne der Wasserrettung berichtet. So wird eine große Herausforderung in den nächsten Jahren der Austausch des seit fast 20 Jahren im Einsatz befindlichen technischen Einsatzfahrzeuges sein. Die Jugendarbeit wird ebenso im Vordergrund stehen wie auch die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarortsstellen und den Partnereinsatzorganisationen.


Quelle: Wasserrettung LV Salzburg - Pongau