• Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

  • Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

  • Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Brand im alten Rathaus

Die Sirenen heulten in der Allzeit Getreuen am Nachmittag des 12. August. Aus einem Batterieraum des alten Rathauses drang dichter schwarzer Rauch. Kommandant Bugnar ließ sofort auf die höchste Alarmstufe erhöhen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es im Batterieraum einer Serveranlage zum Brand von mehreren Bleiakkus. Unter Atemschutz wurde von beiden Seiten des alten Rathauses angegriffen. Da man zunächst nicht wusste, wie groß der Raum ist und was darin brannte, wurde ein Verteiler gesetzt und eine C-Leitung von der Rückseite des Gebäudes und eine von der Frontseite in Stellung gebracht. Unter schwerem Atemschutz drang ein Atemschutztrupp vor und erkannte, dass es sich um ein Serverrack handelte und wechselte von Wasser auf CO2 als Löschmittel.
Der Löscherfolg stellte sich rasch ein, allerdings war noch dichte Verrauchung vorhanden, weshalb eine Belüftung des Raumes notwendig war. Ein Atemschutztrupp erkundete das 1. OG des alten Rathauses und konnte leichten Brandgeruch feststellen.
Der rasche Einsatz der Feuerwehr Wiener Neustadt half, schlimmeres zu verhindern.


Quelle: FF Wr. Neustadt




ANZEIGEN: