Dieselölaustritt bei Passagierschiff

Nach einem Grundkontakt eines Passagierschiffes am 23. August 2019 um 12 Uhr bei Stromkilometer 1939 der Donau wurde das Schiff am 24. August 2019 um 7:30 Uhr in der Schiffswerft in Linz besichtigt. Nach einigen Vorbereitungshandlungen wie ein Tauchgang der Feuerwehr und das Auslegen von Ölschlingleitungen wurde das Schiff an Land geholt. Dabei wurde ein backbordseitiges Loch sichtbar, aus dem Dieselöl austrat. Der Austritt fand erst an Land statt, da der Druck durch das Fahrwasser höher war, als der Druck im Tank. An Land fehlte der Gegendruck.
Durch die Feuerwehr wurden Auffangbecken aufgestellt und der Treibstoff zur Entsorgung in Spezialkraftfahrzeuge abgepumpt. Die Passagiere waren bereits vorher von Bord gebracht worden.



Quelle: LPD Oberösterreich




ANZEIGEN: