• Foto: Herbert Wimmer

  • Foto: Herbert Wimmer

  • Foto: Herbert Wimmer

  • Foto: Herbert Wimmer

FF Maria Enzersdorf - Verletzte Person über Hubrettungsfahrzeug gerettet

Am Vormittag des 9. Februar 2018 bemerkte eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes, dass sich die Wohnungstüre der zu pflegenden Person nicht öffnen ließ und verständigte daraufhin die Einsatzkräfte. Um 09:57 Uhr alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zur Türöffnung in den Ortsteil Südstadt. Nach wenigen Minuten konnten drei Fahrzeuge zum Einsatzort ausrücken. Einsatzleiter BI Martin Gall verschaffte sich einen Überblick über die Lage und entschied sich einerseits zur Öffnung der Wohnungstüre mittels hydraulischem Rettungsgerät und andererseits das Hubrettungsfahrzeug auf der Rückseite des Mehrparteienwohnhauses in Stellung zu bringen. Nachdem die Eingangstüre geöffnet werden konnte, wurde die ältere Dame durch das Rote Kreuz erstversorgt und zum Abtransport in das Krankenhaus vorbereitet. Um eine möglichst schonende Rettung der Verletzten zu ermöglichen, wurde die Patientin über die Rettungsplattform des Hubrettungsfahrzeuges aus dem zweiten Stock sanft zu Boden gebracht. Anschließend wurde die Sicherheitstüre wieder versperrbar gemacht. Nach über zwei Stunden schweißtreibender Arbeit rückten die elf Mitglieder mit ihren drei Fahrzeugen ein um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.


Quelle: Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf