• Foto: BF Graz

  • Foto: BF Graz

  • Foto: BF Graz

  • Foto: BF Graz

  • Foto: BF Graz

Graz: Erfolgreiche BF-Schulung mit der Flug- und Alpinpolizei

Am 12. Dezember 2017 fand auf der Wache Süd in der Alten Poststraße eine spezielle Übung der Berufsfeuerwehr in Zusammenarbeit mit der Flug- und Alpinpolizei des BMI statt.


Übungsziel dieser intensiven Fortbildung war das Evakuieren von Personen aus Häusern über den Luftweg in einer Hochwassersituation.
Bezogen auf reale Hochwassereinsätze in benachbarten Bundesländern und auch in Europa wurden bei dieser Fortbildung verschiedene Bergetechniken beübt, die in den nächsten Monaten perfektioniert werden. Damit auch die Grazer Bevölkerung in derartigen, möglicherweise lebensbedrohenden Situationen schnell und sicher gerettet werden können, sind solche Übungen unter einsatzähnlichen Rahmenbedingungen unerlässlich.


An der Übung haben 11 Flight Operators der Alpinpolizei, 2 Einsatzpiloten der Flugpolizei sowie 1 Löschgruppe der Berufsfeuerwehr Graz teilgenommen.
Für die Gesamtkoordination waren KI Klaus Pfaffeneder, Landesausbildungsleiter der Alpinpolizei und von der Berufsfeuerwehr OBR Ing. Dieter Pilat verantwortlich.
Dieter Pilat: „Die Nutzung der Ausbildungswache der Berufsfeuerwehr Graz durch die Spezialisten der Flugpolizei und Alpinpolizei ist Beweis der guten und intensiven Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen in Graz!“


Quelle: BF Graz