• Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

  • Foto: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

Kitzbühel: Feuerwehr im Dauereinsatz wegen Sturm

Am Freitag gegen 21:00 Uhr musste die Stadtfeuerwehr Kitzbühel zu zwei Einsätzen im Stadtbereich ausrücken. Nach einem starken kurzen Gewitter mit heftigen Sturmböen, kam es am Aschbachweg zu einer Straßen Blockade durch einen umgestürzten Baum. Die Mannschaft des SRF entfernte kürzte den Baum mittels Motorsäge und reinigte die Fahrbahn.

Noch während dem Einsatz am Aschbachweg wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem Folgeeinsatz in die Pfarrau alarmiert.

Auf Grund der heftigen Sturmböen hob sich das Blechdach und riss einen Teil des Kamins vom Dachstuhl.

Mit der Drehleiter würde Gerätschaft und. Mannschaft auf das Dach gebracht und gesichert. Das aufgedrehte Blechdach wurde mit mehreren Trennschleifern abgetrennt und mit dem SRF Kran vom zu Boden gebracht. Anschließend wurde das Dach mit Abdeckplanen abgedeckt um weitere Wasserschäden durch den anhaltenden Regen zu vermeiden. Somit waren die Einsätze beendet und die FF.Kitz rückte wieder ins Gerätehaus ein.

Im Einsatz standen 5 Einsatzfahrzeuge mit 20 Mann der Stadtfeuerwehr Kitzbühel unter der Leitung von Gr.Kdt Andreas Reisch.


Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel