• Foto: FF Klachau

  • Foto: FF Klachau

  • Foto: FF Klachau

Klachau: Autofahrer nach Unfall mit LKW im Fahrzeug eingeklemmt

Die Bereichswarnzentrale Florian Liezen alarmierte die Feuerwehren Klachau und Bad Mitterndorf am 12.12.2017 um 19:59 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B145 bei km 108,2.

Beim Eintreffen des TLFA Klachau und nach der Lageerkundung durch den Gruppenkommandanten, stellte sich heraus das ein PKW aus bislang unbekannter Ursache mit einem LKW zusammengestoßen war. Die Person im PKW konnte diesen nicht aus eigener Kraft verlassen. Die Feuerwehr rettete die verletzte Person gemeinsam mit dem Roten Kreuz, stellte den Brandschutz sicher und fing mit dem Aufräumarbeiten an.

Die verunfallte Person wurde vom Roten Kreuz unter Notarztbegleitung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Bad Aussee eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Nachdem die beiden Fahrzeuge von der Straße transportiert wurden führten die Feuerwehren noch die Reinigungsarbeiten durch.

Eingesetzte Kräfte:

  • TLFA Klachau
  • MTFA Klachau
  • KRFSA Bad Mitterndorf
  • TLFA Bad Mitterndorf
  • Polizei Bad Aussee und Stainach mit zwei Fahrzeugen
  • Rotes Kreuz Bad Mitterndorf mit RTW
  • Rotes Kreuz Ausseerland mit NEF
  • Straßenmeisterei
  • Abschleppunternehmen


Quelle: FF Klachau