• Kreuzungscrash auf Nibelungenstraße in Hartkirchen fordert zwei Leichtverletzte

    Foto: Matthias Lauber

  • Foto: Matthias Lauber

  • Foto: Matthias Lauber

  • Foto: Matthias Lauber

  • Foto: Matthias Lauber

Kreuzungscrash auf Nibelungenstraße fordert zwei Leichtverletzte

HARTKIRCHEN. Ein Kreuzungscrash zwischen zwei Autos auf der Nibelungenstraße in Hartkirchen (Bezirk Eferding) hat Freitagfrüh zwei Verletzte gefordert. "Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Eferding fuhr am 14. Februar 2020 gegen 06:30 Uhr mit ihrem PKW auf dem Güterweg Hacking in Hartkirchen und wollte bei der Kreuzung mit der Nibelungenstraße nach links in diese einbiegen. Dabei stieß sie mit dem PKW eines 32-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen zusammen, welcher in Richtung Hartkirchen fuhr. Durch die Wucht des Anpralles wurde das Fahrzeug des 32-Jährgen in ein angrenzendes Feld geschludert wurde," berichtet die Polizei. Entgegen erster Befürchtungen war zum Glück niemand im Fahrzeug eingeklemmt oder eingeschlossen. Zwei Unfallbeteiligte erlitten bei dem Crash - laut Polizei schwere beziehungsweise Verletzungen unbestimmten Grades, laut Rettungsdienst leichte Verletzungen - und mussten nach der Erstversorgung am Einsatzort ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und führte die Aufräumarbeiten durch. Ein Kranfahrzeug der Feuerwehr wurde zur Bergung des Unfallfahrzeuges angefordert. Die Nibelungenstraße war rund eine dreiviertel Stunde nur einspurig passierbar. Die Feuerwehr leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.


Quelle: www.laumat.at




ANZEIGEN: