• Foto: FF Kuchl

  • Foto: FF Kuchl

Kuchl: Elektrischer Heizofen begann zu brennen

Am 14. Dez 2017 um 05:14 wurden die Freiwillige Feuerwehr Kuchl und Löschzug Jadorf zu eine Brandeinsatz alarmiert. Im unbewohnten Erdgeschoss eines Einfamilienhauses im Markt, war durch einem defekten Heizkörper ein Schwelbrand ausgelöst worden. Die dadurch entstandene starke Rauchentwicklung wurde von einem Bewohner des Hauses entdeckt und gemeldet.

Die Freiwillige Feuerwehr Kuchl konnte unter umgebungsluftunabhängigem Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera den Brand rasch lokalisieren und löschen. Unterstützt wurde der Atemschutztrupp dabei durch eine Überdruckbelüftung. Nach ausgiebigen Belüftungsmaßnahmen konnten die Einsatzkräfte nach einer Stunde wieder einrücken.

UPDATE - LPD Salzburg

Ein 63-jähriger Einheimischer nahm am Abend des 12. Dezember 2017 Schamottsteine aus einem elektrischen Heizofen und fixierte die Heizstäbe provisorisch mit Kompaktkassetten. Die Sicherung war über Nacht nicht ausgeschalten und der Ofen heizte weiter. In den frühen Morgenstunden des 13. Dezember 2017 entzündete sich der Ofen und begann zu brennen. Der Ofen befand sich in einer unbewohnten Wohnung im Erdgeschoß eines Familienhauses. Die Feuerwehr konnte die Flammen vor Übergreifen auf andere Räumlichkeiten löschen. Personen wurden keine verletzt.


Quelle: FF Kuchl / LPD Salzburg