LKW-Unfall auf der A5

Am 07.06.2019 gegen 10:30 Uhr war ein 51 jähriger Lenker eines mit heißem Bitumen beladenen LKWs im Bezirk Mistelbach auf der A5 in Fahrtrichtung Brünn unterwegs. Der Lenker aus dem Bezirk Korneuburg erlitt während der Fahrt vermutlich einen Kreislaufkollaps und wurde ohnmächtig. Dabei kam er vom 1. Fahrstreifen nach links ab, fuhr über den 2. Fahrstreifen und prallte anschließend gegen eine Betonleitwand. Der LKW mit dem bewusstlosen Lenker schlitterte folglich ca. 700m entlang der Betonleitwand entlang und kam anschließend zum Stillstand. Kurz nach dem Unfall erlangte der Kraftfahrer wieder das Bewusstsein und wurde durch die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagen erstversorgt und in das Landesklinikum Mistelbach verbracht. Wie durch ein Wunder kamen durch den Vorfall keine anderen Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Am LKW entstand schwerer Sachschaden.

Zum Zwecke der Bergung des LKWs – kein Austritt des Bitumens - musste der 2. Fahrstreifen für ca. 2,5 Stunden gesperrt werden.



Quelle: LPD Niederösterreich




ANZEIGEN: