• Foto: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

  • Foto: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

  • Foto: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

  • Foto: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

  • Foto: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg

Laxenburg: PKW landet nach Verkehrsunfall im Wiener Neustädter Kanal

Am 20. Dezember 2017 um 23:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall in das IZ NÖ SÜD alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam ein Fahrzeuglenker mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und landete im Bachbett des Wiener Neustädter Kanales.

Der Lenker konnte sich mit Hilfe eines Ersthelfers aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg versorgte den durchnässten Lenker mit wärmenden Decken.

Schnell war klar, dass die Bergung des verunfallten Fahrzeuges mit den vorhandenen Mitteln nicht durchgeführt werden kann.

Vom Einsatzleiter der Feuerwehr Laxenburg wurde somit das Schwere Rüstfahrzeug und das Abschleppfahrzeug der Feuerwehr Wiener Neudorf zur Fahrzeugbergung nachalarmiert.

Zwischenzeitlich wurde mit einer Motorkettensäge der Strauchbewuchs auf der Bachböschung entfernt. Vom Rüst Wiener Neudorf wurde nach anbringen der Anschlagmittel der PKW mittels Ladekran aus dem Bachbett gehoben und zum Abtransport auf das Plateau des Abschleppfahrzeuges verladen.

Abschließend wurde, auf Anweisung der Polizei, das Fahrzeug auf einem Firmengelände gesichert abgestellt.

Während der Bergungsarbeiten musste die Industriestraße 14 teilweise für den Verkehr gesperrt werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Laxenburg und Wiener Neudorf standen mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann 90 min. im Einsatz.


Quelle: Presseteam Freiwillige Feuerwehr Laxenburg




ANZEIGEN: