• Foto: Rotes Kreuz Liezen

  • Foto: Rotes Kreuz Liezen

Liezen: Rotes Kreuz im Dauereinsatz, vier Verkehrsunfälle in kurzen Zeitabständen.

Der erste Unfall ereignete sich um ca. 12:50 Uhr auf der mit Schnee bedeckten Fahrbahn der B 145 Höhe Lessern. Zwei PKW kollidierten, insgesamt mussten 4 verletzte Personen vom Roten Kreuz Bad Mitterndorf und Stainach versorgt werden. Die verletzten Personen wurden in die Krankenhäuser Bad Aussee und Rottenmann transportiert.

Kurz darauf gegen 13 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 320 Höhe Oberhaus. Auf der mit Schnee bedeckten Fahrbahn kollidierten 2 PKW, es mussten 4 Personen unter Ihnen 2 Kinder vom Rot Kreuz Notarzt aus Schladming versorgt und anschließend vom Roten Kreuz Schladming und Gröbming in die Klinik Diakonissen Schladming transportiert werden.

Gegen 14:30 Uhr ereignete sich abermals an der B320 im Bereich Schladming / Oberhaus ein weiterer Verkehrsunfall. Abermals kollidierten 2 PKW, dabei wurden 3 Personen unbestimmten Grades verletzt und mussten vom Roten Kreuz Gröbming in die Klinik Diakonissen Schladming transportiert werden.

Der vorerst letzte Unfall ereignete sich gegen 16:20 Uhr auf der B 320 Höhe Abfahrt Pichl. Ein LKW kollidierte mit einem PKW auf der schneebedeckten Fahrbahn. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen. Das Rote Kreuz war aufgrund der Alarmierung mit 2 Rettungsfahrzeugen und dem Notarzt Schladming vor Ort.


Quelle: Österreichisches Rotes Kreuz Bezirksrettungskommando Liezen