• Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR

  • Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR

Linzer Bummelzug geriet in Brand

LINZ. Eines der Wahrzeichen von Linz, der gelbe Bummelzug, ist am Samstag am Abend nach 'Dienstschluss' in seiner Garage an der oberen Linzer Donaulände in Flammen aufgegangen und vollkommen ausgebrannt.

Am 9. Dezember 2017, gegen 19:10 Uhr wurde festgestellt, dass die Lokomotive des Linzer Bummelzuges, welche in einer Garage in Linz abgestellt war, in Brand geraten ist. Das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr Linz gelöscht, die Lokomotive aus der Garage zum Areal des Landesfeuerwehrkommandos OÖ gebracht, da die Batterie des Fahrzeuges speziell gesichert werden muss.
Die genaue Ursache des Brandes ist nicht bekannt, der Ausbruchsbereich lag bei der Lithium-Batterie.
Für die Dauer des Löscheinsatzes und die Aufräumarbeiten mussten die Obere Donaulände, die Nibelungenbrücke und der Römerbergtunnel gesperrt werden.


Quelle: LPD Oberösterreich / FOTOKERSCHI




ANZEIGEN: