• Nachlöscharbeiten Wohnungsbrand Nikolaus-Groß-Straße

    ots/Feuerwehr Bottrop

  • Wohnungsbrand Nikolaus-Groß-Straße

    ots/Feuerwehr Bottrop

Menschenrettung über Drehleiter bei Wohnungsbrand

Bottrop (ots) - Um 02:38 Uhr meldeten Anwohner Feuerschein in einem Mehrfamilienhaus an der Nikolaus-Groß-Straße. Beim Eintreffen des Löschzuges der Feuer- und Rettungswache 1 schlugen Flammen aus der Wohnung im 1. Obergeschoss. Das Feuer hatte sich bereits auf die darüber liegende Wohnung und den Dachstuhl ausgebreitet.

Umgehend gingen Einsatzkräfte zur Personensuche in die Brandwohnungen vor. Ein weiterer Trupp begann mit der Brandbekämpfung. Zeitgleich wurde eine Person aus dem 2. Obergeschoss über die Drehleiter gerettet. In der Brandwohnung konnte keine Person aufgefunden werden. Hinweise auf eine weitere vermisste Person in einer Nachbarwohnung bestätigten sich glücklicherweise nicht.

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Zur Brandbekämpfung wurde neben zwei C-Rohren auch das Wenderohr der Drehleiter vorgenommen. Um die Glutnester im Dachstuhl effektiv zu bekämpfen, mussten große Teile der Dachhaut aufgenommen werden. Da die Zwischendecke zum Dachstuhl einsturzgefährdet war, mussten diese Arbeiten aufwändig von außen durchgeführt werden.

13 Personen mussten während der Löscharbeiten ihre Wohnungen verlassen. Nachbarn unterstützten die Feuerwehr bei der Betreuung der Personen und versorgten diese mit Getränken.

Derzeit laufen noch Nachlöscharbeiten. Das Haus ist vorerst unbewohnbar.

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Feuerwehren Fuhlenbrock, Altstadt und Grafenwald am Einsatz beteiligt. Die Freiwilligen Feuerwehren Boy, Vonderort und Kirchhellen standen für weitere Einsätze im Stadtgebiet bereit.




Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: