• Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

  • Foto: Thomas Zeiler

Motorrad geht nach Unfall in Flammen auf

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad kam es am 10. Juni gegen 15:00 Uhr auf der B77. Aus nicht näher bekannten Umständen kam ein in Richtung Gaberl fahrender Motorradlenker von der Straße ab. Das Motorrad schlitterte dabei in den angrenzenden Wald wo es in Flammen aufging. Rotes Kreuz, Notarzt, Polizei und die Feuerwehren Kleinlobming und Großlobming eilten den verunfallten Lenker wenige Minuten nach dem Notruf zu Hilfe.

Während der Notarzt mit dem Roten Kreuz sich um die Erstversorgung kümmerte, begannen die 32 eingesetzten Feuerwehrmänner mit der Brandbekämpfung des in Vollbrand stehenden Motorrades. Gerade noch rechtzeitig konnte ein weiteres Übergreifen auf den Wald verhindert werden, schildert Einsatzleiter Hauptbrandmeister Stefan Kainz von der Feuerwehr Kleinlobming. Nach der Kontrolle des Waldbodens durch eine Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester konnte der Einsatz nach einer Stunde beendet werden.


Quelle: Thomas Zeiler / FF Apfelberg




ANZEIGEN: