• Foto: Branddirektion München

  • Foto: Branddirektion München

München: Bauarbeiter stürzt auf Gerüst

Am Freitagmittag ist es auf einer Baustelle im Stadtteil Neuperlach zu einem Arbeitsunfall gekommen. Der 25-jährige Mann war auf dem Dach mit dem Einbau eines Fensters beschäftigt, als er den Halt verlor und vom Dach stürzte. Dabei schlug sich der junge Mann den Kopf an einer Gerüststange auf. Er kam auf einer Gerüstplatte zum Liegen. Der 25-jährige zog sich eine große Platzwunde am Kopf zu und klagte über Schmerzen in der Wirbelsäule. Aufgrund des Meldebildes wurde neben einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Rettungswagen sowie Kräften der Freiwilligen Feuerwehr auch die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr alarmiert. Nach einer Erstversorgung wurde der Verletzte mit Hilfe einer sogenannten Schleifkorbtrage vom Gerüst transportiert. Danach wurde er mittels Rettungswagen und in Begleitung einer Notärztin in den Schockraum einer Münchner Klinik gefahren. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Quelle: Branddirektion München