• Ein Brand in einem Industriebetrieb sorgte am Dienstagmorgen für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr

    ots/Feuerwehr Plettenberg

  • Ein Brand in einem Industriebetrieb sorgte am Dienstagmorgen für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr

    ots/Feuerwehr Plettenberg

OT-Eiringhausen. Mitarbeiter versuchten vergeblich Brand an Maschine zu löschen. Feuerwehr rückte an.

Plettenberg (ots) - Ein Brand in einem Industriebetrieb in der Breddestraße sorgte am Dienstagmorgen kurz nach 07.00 Uhr für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr. Mitarbeiter hatten kurz zuvor einen Brand in einer Filteranlage bemerkt und zunächst mithilfe von mehreren Feuerlöschern versucht das Feuer selbst zu löschen. Dieses gelang nicht, weshalb ein Notruf zur Feuer- Rettungsleitstelle gewählt wurde. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine große Produktionshalle verraucht, zudem drang Rauch aus einem zur Filteranlage gehörenden Rauchabzug auf dem Dach. Durch Vornahme eines Löschangriffs über Drehleiter und im Innenangriff konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Abschließend mussten noch Teile der Filteranlage demontiert werden, um Glutnester ablöschen zu können. Nach über einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Einheiten Feuer- und Rettungswache, Eiringhausen und Ohle wieder in ihre Standorte einrücken. Verletzt wurde niemand. Zu Brandursache und Höhe des entstandenen Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen.




Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: