Breaking News

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

  • Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

Oberwart: Giftstoffeinsatz

Am 10.08.2017 gegen 15:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberwart zu einem Gefährlichen Stoffe Einsatz in Neumarkt im Tauchental alarmiert. In einem Keller eines Wohnhauses war ein Heizöltank undicht. Das Heizöl wurde aus dem beschädigten Tank in einen andern Behälter umgepumpt. Der Einsatz dauerte ca. 2 Stunden!

Nach der Rückkehr wurden wir wenige Stunden später erneut zu mehreren Einsatzadressen aufgrund der starken Unwetter alarmiert. Von 21:00 Uhr bis 02:00 Uhr waren wir mit diesen Einsätzen beschäftigt!

Mehrere Bäume mussten auf dem Güterweg Richtung Buchschachen entfernt werden, auf der B50 stürzte ein Baum auf ein PKW dieser musste ebenfalls entfernt werden, der Fahrzeuglenker konnte sein beschädigtes Fahrzeug an einem Parkplatz abstellen.

Weiters rückte die Stadtfeuerwehr Oberwart zur Hilfeleistung nach Riedlingsdorf aus, um den Kameraden der FF Riedlingsdorf, mittels Teleskobmastbühne (TMB 23-12) zu helfen mehrere Dächer abzudecken und von losen Ziegel zu befreien!

Die Stadtfeuerwehr Oberwart war mit ELF, SRF, TLFA, TMB 23-12 und 10 Mann ca. 6 Stunden im Einsatz

Dank gilt der Polizei, der FF Riedlingsdorf und der FF Neumarkt/Tauchental für die gute Zusammenarbeit!


Quelle: Stadtfeuerwehr Oberwart