• Foto: Stadtfeuerwehr Oberwart

Oberwart: Zimmerbrand von Feuerwehr schnell gelöscht

Am Samstagnachmittag, dem 16. September 2017 kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung, in der Lehargasse in Oberwart.

Die Stadtfeuerwehr Oberwart wurde um 15:00 Uhr von der Landessicherheitszentrale Burgenland zum Brandeinsatz alarmiert. Die Feuerwehr rückte sofort mit ELF, TLFA-4000, ULFA-3000/200/250, TB 23-12, KRF-S und 20 Mann in die Lehargasse aus.

Bei der Anfahrt hat sich gleich ein Atemschutztrupp ausgerüstet. Dort angekommen wurde mit einem HD-Rohr der Innenangriff durchgeführt. Der Trupp konnte rasch den Brandherd finden und in auch schnell löschen. Es wurde „Brand aus!“ gegeben. Mit der Wärmebildkamera wurde die Wohnung abgefilmt um sicherzustellen dass keine weitere Brandgefahr besteht.

Eine Person wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Um 15:50 Uhr konnte die Stadtfeuerwehr Oberwart wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

Wir bedanken uns bei der LSZ-Burgenland, dem Roten Kreuz und der Polizei für die gute Zusammenarbeit.


Quelle: Stadtfeuerwehr Oberwart




ANZEIGEN: