Pensionist stirbt bei LKW Kollision

Dienstagfrüh, 8. Oktober 2019, kollidierte ein 78-jähriger Pkw-Lenker frontal mit einem Lkw. Dabei wurde der 78-Jährige tödlich verletzt.

Kurz nach 07.45 Uhr fuhr der 78-Jährige aus dem Bezirk Murtal auf der B114 Triebener Straße von Pöls kommend in Richtung St. Peter ob Judenburg. Bei Straßenkilometer 41,730 geriet der 78-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache auf einer geraden Streckenführung links auf die Gegenfahrbahn, wobei er frontal und offensichtlich ungebremst mit einem 40-jährigen Lkw-Lenker aus Graz kollidierte. Durch den Aufprall erlitt der 78-Jährige tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Der 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen sowie einen Schock und wurde vom Rettungsdienst ins Landeskrankenhaus Murtal, Standort Judenburg, eingeliefert.

An den beiden Fahrtzeugen dürfte Totalschaden entstanden sein. Für die Aufräumarbeiten standen Einsatzkräfte der Feuerwehren Pöls, Götzendorf und St. Peter ob Judenburg sowie die Straßenmeisterei Murtal im Einsatz.
Die B114 war im Bereich der Unfallstelle bis kurz vor 11.00 Uhr gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Die bisherigen Unfallerhebungen ergaben keine Erkenntnisse auf eine Alkoholisierung. Möglicherweise dürfte ein medizinischer Notfall des 78-Jährigen zur Kollision mit dem Lkw geführt haben.



Quelle: LPD Steiermark




ANZEIGEN: