Breaking News

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto: FF Nestelbach

  • Foto:

  • Foto:

  • Foto:

Sankt Marein bei Graz: Einfamilienhaus abgebrannt

Bezirk Graz-Umgebung. – In der Nacht auf Sonntag, 11. Februar 2018, geriet ein Einfamilienhaus aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 3.00 Uhr bemerkte die 41-jährige Hausbesitzerin den Brand im Bereich des Wohnzimmers. Gemeinsam mit ihrem Mann und deren Sohn flüchtete die 41-Jährige noch rechtzeitig aus dem Haus. Auch die beiden Hunde sowie zwei Hauskatzen der Familie konnten rechtzeitig gerettet werden.

Die rund 100 Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren Krumegg, Langegg, Nestelbach, Laßnitzhöhe, Autal, Kainbah und Petersdorf II meldeten gegen 6.30 Uhr Brandaus. Das Einfamilienhaus brannte fast zur Gänze nieder. Es entstand erheblicher Sachschaden in bisher unbekannter Schadenshöhe. Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Die Ermittlungen wurden von der Brandgruppe des Landeskriminalamts Steiermark übernommen.


Update der Feuerwehr:

Als die Anwohner den Brand am Sonntag gegen drei Uhr früh im Bereich des Wintergartens bemerkten, setzten sie sofort den Notruf ab und brachten sich und ihre beiden Hunde in Sicherheit. Durch die Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ wurden umgehend die Feuerwehren Nestelbach bei Graz, Krumegg und Drehleiter Laßnitzhöhe zum Einsatzort alarmiert. Sieben Minuten nach der Alarmierung traf die erste Löschgruppe mit dem Rüstlöschfahrzeug 2000-300 Nestelbach am Einsatzort, welcher sich nahe der Landesstraße 367 Krumeggerstraße zwischen den Ortsteilen Schemerlhöhe und Krumegg befand ein. Im Bereich des Wintergartens stand das Einfamilienhaus bereits im Vollbrand, dadurch ordnete der Einsatzleiter sofort einen umfangreichen Löschangriff unter schweren Atemschutz an und forderte weitere Feuerwehren zur Unterstützung nach. Durch den bereits fortgeschrittenen Brandverlauf, war ein umfangreicher Löschangriff mit mehreren Löschleitungen erforderlich. Gesamt sieben Feuerwehren kämpften noch gegen das Feuer an. Ein Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Nestelbach wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt und wurde durch das Rote Kreuz in das Landesklinikum nach Graz zur weiteren Versorgung gebracht. Das Feuer ist derzeit unter Kontrolle und mit den Nachlösch- und Sicherungsarbeiten konnte begonnen werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Seit drei Uhr früh stehen derzeit noch 26 Einsatzkräfte mit 4 Fahrzeugen der Feuerwehr Nestelbach bei Graz im Einsatz.


Quelle: LPD Steiermark / FF Nestelbach