• Foto: kk/FF Spittal

  • Foto: kk/FF Spittal

Spittal an der Drau: PKW-Unfall im Stadtgebiet endet glimpflich

Am 26.12.2017 um 04:51 Uhr wurde die Feuerwehr Spittal/Drau zu einem Verkehrsunfall mit einer unklaren Schadenslage und verletzten Personen im Drauweg in Spittal/Drau alarmiert.

Der 22-jährige Fahrer und sein Beifahrer gaben an, einem Fußgänger, der aus einer Seitenstraße unvermittelt auf die Fahrbahn getreten war, ausgewichen zu sein. Der Lenker hatte das Fahrzeug verreißen müssen, um eine Kollission mit der unbekannten Person zu vermeiden. Dadurch hat er in der Folge die Betonsäulen des Zaunes touchiert und das Auto ist seitlich liegend zum Stillstand gekommen.

Beide Personen, konnten das Fahrzeug leicht verletzt und sichtlich geschockt selbständig verlassen. Sie wurden von einem Team des Roten Kreuzes versorgt und zur Beobachtung ins Krankenhaus Spittal gebracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben das Unfallauto, an dem erheblicher Sachschaden entstand ist, gesichert, anschließend aufgerichtet und seitlich abgestellt.

Bei diesem Einsatz waren die Feuerwehren Spittal an der Drau, (insgesamt mit 4 Fahrzeugen, 26 Mann), ein Sanitäterteam des Roten Kreuzes und eine Streife der Polizeiinspektion Spittal im Einsatz.


Quelle: Freiwillige Feuerwehr Spittal an der Drau




ANZEIGEN: