• Foto: Bahnübergang / Symbolbild

Unfall zwischen Güterzug und PKW in

Am 07.06., vormittags, wollte ein 65-jähriger Lenker aus dem Bezirk Wolfsberg, mit seinem PKW und Einachsanhänger in Wolfsberg eine Eisenbahnkreuzung überqueren. Dabei musste er den PKW nach dem Übersetzen der Gleisanlagen wegen einer Staubildung anhalten, wobei der Anhänger auf die Gleisanlagen zurückragte. In diesem Zeitraum senkte sich der Schranken des Bahnüberganges auf die Anhängekupplung zwischen PKW und Anhänger. Ein vorbeifahrender Güterzug konnte nicht mehr anhalten und prallte gegen den Anhänger.
Die beiden PKW-Insassen konnten noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen und blieben unverletzt.
Es entstand erheblicher Sachschaden.
Während der Berge- und Aufräumungsarbeiten durch Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Wolfsberg und der ÖBB waren die Packer Bundesstraße und der Bahnverkehr gesperrt.



Quelle: LPD Kärnten




ANZEIGEN: