• Foto: Feuerwehr Waidhofen/Thaya

  • Foto: Feuerwehr Waidhofen/Thaya

  • Foto: Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Waidhofen: Verkehrsunfall am ersten Weihnachtsfeiertag

Am ersten Weihnachtsfeiertag kam es auf der Bundesstraße 36 Höhe Mitterweg zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Um 11:09 Uhr wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Fahrbahnreinigung nach diesem Verkehrsunfall angefordert.

Die Lenkerin eines Renault war auf der Bundesstraße 36 in Fahrtrichtung Thaya unterwegs und wollte rechts in den Mitterweg einbiegen. Ein hinter ihr fahrender Lenker aus der Gemeinde Karlstein dürfte vermutlich das Abbiegemanöver zu spät erkannt haben und krachte mit seinem Honda Civic in das Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeuges. Bei diesem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt - die Fahrzeuginsassen blieben aber alle glücklicherweise unverletzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr waren beide Fahrzeuge bereits am Mitterweg abgestellt. Aufgrund des Betriebsmittelaustrittes und der vielen Fahrzeugkleinteile auf der LB36 hatte eine Polizeistreife mit der Absicherung der Unfallstelle bereits begonnen. Sofort wurde mit der Reinigung der Fahrbahn begonnen, um auch die zweite Fahrspur rasch für den Verkehr freigeben zu können. Im Zuge der weiteren Lageerkundung wurde vom Einsatzleiter festgestellt, dass der Renault im Heck stark beschädigt wurde, aber eine Weiterfahrt bis zur nahegelegenen Werkstatt selbständig möglich ist. Anders stellte sich die Lage beim Honda dar. Dieser wurde beim Zusammenstoß im Frontbereich so stark beschädigt, dass dieser mit der Abschleppachse und dem Tanklöschfahrzeug 1 von der Unfallstelle abtransportiert werden musste.

Um 11:46 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und den Weihnachtsfeiertag weiter geniesen.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Versorgungsfahrzeug, Tanklöschfahrzeug 1 und 13 Mitgliedern
Polizei mit einem Fahrzeug


Quelle: Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya




ANZEIGEN: