• Foto: FF Waidhofen/Thaya

Waidhofen an der Thaya: Unfall mit Rettungswagen - mehrere teils schwer Verletzte

Ein 47-jähriger Rettungssanitäter aus dem Bezirk Gmünd lenkte am 09. Jänner 2019, gegen 17.40 Uhr, ein Rettungsfahrzeug im Gemeindegebiet von Dimling auf der LB5 von Heidenreichstein kommend in Fahrtrichtung Waidhofen an der Thaya. Im Fahrzeug befanden sich weiters ein 20-jähriger Rettungssanitäter aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya und eine 78-jährige Patientin aus dem Bezirk Gmünd. Zur gleichen Zeit lenkte ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd einen PKW in der entgegengesetzten Fahrtrichtung. Im Kreuzungsbereich der LB5 mit der LB36 führte gerade ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya Schneeräumarbeiten mit einer Zugmaschine durch. Der 47-Jährige dürfte, als er die Zugmaschine wahrnehmen konnte, ein Bremsmanöver durchgeführt haben, als er aus bislang unbekannter Ursache auf den entgegengesetzten Fahrstreifen kam und anschließend mit dem Fahrzeug des 65-Jährigen frontal kollidierte. Bei dem Unfall erlitten die beiden Rettungssanitäter, sowie der 65-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades, die 78-Jährige erlitt Verletzungen schweren Grades. Sie wurden nach der Versorgung vor Ort in das Landesklinikum Waidhofen an der Thaya gebracht.


Quelle: LPD Niederösterreich




ANZEIGEN: