• Foto: Brand / Auto / RegionewsSG / Symbolbild

Wildunfall mit Fahrzeugbrand

In den frühen Morgenstunden des 11. Juni 2019 lenkte ein 54-jähriger Slowene seinen Pkw auf der Tauernautobahn (A10) in Richtung Salzburg. Im Gemeindegeiet von Kuchl kollidierte er mit einem Reh, woraufhin sofort Flammen aus dem Motorraum drangen. Der Slowene schaffte es noch, seinen Pkw in die Ausfahrt einer Betriebsumkehr zu lenken, wo das Fahrzeug gänzlich ausbrannte. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw entstand Totalschaden.



Quelle: LPD Salzburg




ANZEIGEN: