• Der Opel-Fahrer (58) wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

    ots/Polizei Minden-Lübbecke

  • Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren am Morgen an der Kreuzung Herforder Straße (B 239) / Stadtweg im Einsatz. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

    ots/Polizei Minden-Lübbecke

Schwerer Unfall auf der B 239: Autofahrer (58) wird lebensgefährlich verletzt

Espelkamp (ots) -

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Montagmorgen auf der B 239 in Espelkamp gekommen. Gegen 6 Uhr prallten an der Kreuzung Herforder Straße (B 239) und dem Stadtweg zwei Fahrzeuge zusammen. Dabei traf es einen 58-jährigen Fahrer eines Opel Corsa aus Espelkamp so schwer, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der zudem an der Kollision beteiligte 49-jährige Fahrer eines Fiat Ducato aus Lübbecke wurde ebenfalls zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht.

Den Erkenntnissen der Polizei zufolge war der Opel-Fahrer aus Richtung Isenstedt kommend auf dem Stadtweg unterwegs und beabsichtigte, die Bundesstraße geradeaus zu überqueren. Dabei kam es zu dem folgenschweren Zusammenstoß mit dem Kleintransporter des 49-Jährigen, der mit seinem Firmenfahrzeug auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Espelkamp fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert und kamen zum Teil schwer beschädigt im Graben der westlichen Straßenseite zum Stehen. Da sich die Fahrertür des Corsa nicht öffnen ließ, rückte die Feuerwehr mit schwerem Gerät an. Ein Notarzt sowie die Besatzungen zweier Rettungswagen kümmerten sich um die Erstversorgung der beiden Fahrer.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass zum Unfallzeitpunkt an der Kreuzung die Ampelanlage offenbar ausgefallen war. So soll die Ampel auf dem Stadtweg gelbes Blinklicht gezeigt haben, während für die B 239 die Anlage aus war. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme sperrte die Polizei den Streckenabschnitt auf der Bundesstraße zwischen dem Stadtweg und der Kreuzung mit der Gestringer Straße ab. Nach knapp drei Stunden kam der Verkehr schließlich wieder ins Rollen.



Quelle: Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: