52-Jährige bei Brand lebensgefährlich Verletzt

Bei einem Brand Mittwochnachmittag, 16. Oktober 2019, erlitt eine 52-Jährige lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 12:40 Uhr bemerkten zwei einheimische Frauen Rauchentwicklung aus einem Fenster im zweiten Stock eines Hotels und alarmierten die Einsatzkräfte. Eine der beiden Frauen, eine 62-Jährige, versuchte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in den zweiten Stock des Gebäudes vorzudringen, musste aber wegen des starken Rauches umkehren.

Einem Bergetrupp der Feuerwehr Ramsau gelang es schließlich, gegen 13:00 Uhr unter schwerem Atemschutz in das betroffene Zimmer vorzudringen und die 52-Jährige aus dem Gefahrenbereich zu retten. Die 52-jährige Einheimische wurde nach der Erstversorgung vorerst in das DKH Schladming eingeliefert und von dort in das Landeskrankenhaus Graz geflogen. Die Brandursachenermittlung ist noch nicht abgeschlossen.


Quelle: LPD Steiermark




ANZEIGEN: