• Beispielbild

    ots/Feuerwehr Mettmann

Ausgelöste Brandmeldeanlage im ev. Krankenhaus Mettmann. Rauchwarnmelder verhinderte schlimmeres.

Mettmann (ots) - Am 23.03. um 18:23h wurde die Feuerwehr Mettmann durch die Kreisleitstelle mit dem Stichwort "BMA" zum ev. Krankenhaus alarmiert. Ein Rauchwarnmelder in der 2. Etage hatte ausgelöst und vom Krankenhauspersonal kam die Rückmeldung, dass im Flur Rauch festgestellt wurde. Nach erstem Erkunden wurde festgestellt, dass ein Zwischendeckenmelder im Flur ausgelöst hatte. Die Zwischendecke wurde daraufhin vom Angriffstrupp geöffnet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die Ursache, ein Relaiskasten mit erhöhter Temperatur, wurde schnell gefunden. Der eingetroffene Hauselektriker schaltete den Relaiskasten stromlos und entfernte das verschmorte Relais. Der Flur wurde quergelüftet.

Die Feuerwehr Mettmann war mit 9 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz war gegen 19Uhr beendet.



Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Mettmann, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: