• Foto: Brand Feuerwehr / blaulichtfoto / Fotolia / Symbolbild

Backofen in Brand

Dienstagmittag, 14. Mai 2019, geriet ein Backofen in einem Einfamilienhaus in Brand. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 10:30 Uhr beheizte eine 65-jährige Pensionistin in der Küche den Tischherd mit Holzbriketts. Gegen 13:00 Uhr wurden die Frau und ihr 76-jähriger Ehemann aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders aufmerksam und bemerkten im Bereich des Backofens Rauchaustritt. Dabei wurde ein Brand im Backofen festgestellt, welcher mit einem Feuerlöscher selbstständig gelöscht werden konnte.
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg an der Raab traf mit neun Einsatzkräften am Brandort ein, musste jedoch keine Löscharbeiten mehr durchführen.
Die sich im Backofen befundenen brennbaren Kuchenformen dürften den Brand ausgelöst haben.
Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Euro.



Quelle: LPD Steiermark




ANZEIGEN: