• Symbolbild: Feuerwehreinsatz

    ots/Polizei Mettmann

Balkonbrand durch Feuerwerkskörper - Polizei sucht Zeugen - Erkrath -

Mettmann (ots) - Wie die Feuerwehr bereits am gestrigen Tag in ihrer Pressemitteilung (siehe Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116243/4518944) mitteilt, kam es am frühen Mittwochabend (12.02.2020) zu einem Balkonbrand in Erkrath. Nach ersten Ermittlungen soll das Feuer durch eine gezündete Feuerwerksrakete sowie einen auf den Balkon geworfenen Böller entstanden sein.

Gegen 17:30 Uhr wurde die Feuerwehr Erkrath zu dem Mehrfamilienhaus an der Sandheider Straße gerufen. Auf dem Balkon abgestellte Gartenmöbel waren in Brand gesetzt worden, konnten jedoch noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch den Wohnungsinhaber mit einem Feuerlöscher selbstständig gelöscht werden. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Auf dem Balkon konnten Reste von einer Feuerwerksrakete sowie eines Böllers aufgefunden werden. Diese sind nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen die Ursache für den Brandausbruch. Die Schadenshöhe wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zur Tatzeit wurden Jugendliche in der Nähe des Mehrfamilienhauses gesehen, die mit dem Brand in Verbindung gebracht werden könnten.

Zeugen, die Hinweise zu den verdächtigen Personen geben können oder anderweitige Feststellungen in diesem Tatzusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei in Erkrath, Telefon: 02104 / 9480-6450, zu wenden.



Quelle: Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: