• Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Motorraum in Flammen. (Bild: Privat)

    ots/Feuerwehr Hemer

  • Ein Gabelstabler musste den PKW anheben um ihn von unten löschen zu können. (Bild: Privat)

    ots/Feuerwehr Hemer

  • Mit einem massiven Schaumangriff löschte die Wehr den brennenden PKW. (Bild: Privat)

    ots/Feuerwehr Hemer

Fahrzeugbrand mit Hilfe eines Gabelstaplers gelöscht

Hemer (ots) - Heute, Dienstag 02. Juni, bemerkte ein Autofahrer in Deilinghofen Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges. Er hielt im Gewerbegebiet vor der Firma Schulte an und alarmierte um 9.30 Uhr die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits der komplette Motorraum in Flammen. Umgehend wurde ein Schaumangriff eingeleitet. Da das Fahrzeug auch unter dem Motor brannte, wurde das Fahrzeug mit Hilfe eines Gabelstaplers der Firma Schulte angehoben. So konnten die Flammen auch von unten bekämpft werden.

Modellflugzeug hing im Baum fest

Um 11.30 Uhr wurde die Drehleiter zum Mesterscheid gerufen. Hier hing ein Modellflugzeug im Baum fest. Die Feuerwehr wies den Eigentümer daraufhin, dass es sich hierbei um einen kostenpflichtigen Einsatz handeln würde. Da es sich um einen ca. 2500 Euro teuren Flieger handeln sollte, beauftragte der Eigentümer die Feuerwehr mit der Bergung des teuren Flugobjektes.

Flächenbrand und Tierrettung

Zeitgleich wurden das Löschfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug zu einem kleinen Flächenbrand in den Ortsteil Apricke gerufen, wo wenige Quadratmeter Wiese brannten. Um 15.30 Uhr musste die Drehleiter zu einem Gebäude ausrücken, in dessen Dachrinne ein Mauersegler festhing. Der kleine Vogel konnte sich nicht selbstständig befreien und war auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen. Nach seiner Befreiung wurde der Vogel zur weiteren Versorgung zu einem Tierarzt gebracht.



Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: