Garagenbrand in Gevelsberg

Gevelsberg (ots) - Am Mittwoch, den 25.03.2020 um 14:30 wurde die Hauptwache und der Löschzug 1 der Feuerwehr Gevelsberg in den Unterbrakerweg alarmiert. Hier kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Garage. Schon auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar, aufgrund der zusätzlichen Meldung der Kreisleitstelle, dass sich noch eine Person in der Garage befinden sollte, wurde ein Sirenenalarm für die Gesamtwehr ausgelöst. An der Einsatzstelle wurden insgesamt drei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Ein Bewohner, der sich unmittelbar vor der Garage befanden, wurde bei dem Versuch den Brand selbstständig zu löschen verletzt. Eine zweite Person befand sich etwas weiter weg, wurde dabei aber ebenfalls verletzt. Beide kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Der Einsatz endete gegen 16:30.



Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: