Breaking News

  • Foto: FF Gmunden,

Gmunden-B120: Schwere Fahrzeugkollision

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmunden gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Ohlsdorf am Morgen des 7. Dezember 2017 alarmiert. Auf der B120 waren ein Lkw und ein Pkw im Bereich der Umfahrungsbrücke kollidiert. Der Lenker des Pkws war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde beim Eintreffen bereits vom Notarzt erstversorgt. In Absprache mit den Kräften des Roten Kreuzes konnte die Feuerwehr den Mann mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten befreien. Danach wurde er zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Weiters sicherten die Florianijünger die Unfallstelle ab und sorgten für den Brandschutz. Gemeinsam mit der Strassenmeisterei wurden ausgetretene Betriebsmittel gebunden.

Die beiden Unfallfahrzeuge wurden vom Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die B120 war in diesem Bereich für die Dauer der Arbeiten gesperrt, Polizeibeamte und Mitarbeiter der Strassenmeisterei kümmerten sich um die Umleitung des Verkehrs.

Die Freiwillige Feuerwehr Gmunden stand von 7:23 Uhr bis 11 Uhr im Einsatz.

UPDATE - LPD Oberösterreich:

Am 7. Dezember 2017 gegen 7:20 Uhr fuhr ein 50-Jähriger aus Laakirchen mit seinem Pkw in Ohlsdorf auf der B120 in Richtung Gmunden. Bei ihm im Fahrzeug befand sich sein 13-jähriger Sohn. Aus derzeit ungeklärter Ursache geriet der 50-Jährhige auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Lkw, gelenkt von einem 32-Jährigen aus Altmünster, zusammen.
Durch den Anprall geriet der Lkw nach rechts, prallte gegen die Leitschiene und rutschte noch etliche Meter weiter. Der Lkw wurde im Frontbereich schwer beschädigt.
Der Pkw drehte sich durch den Anprall um 180° und stieß ebenfalls gegen die Leitschiene, wo er schwer beschädigt zum Stillstand kam.
Der 50-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der FFW Gmunden herausgeschnitten werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Versorgung ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck gebracht. Der 13-Jährige wurde leicht verletzt ins Salzkammergutklinikum Gmunden gebracht.


Quelle: Freiwillige Feuerwehr Gmunde