Hilfsangebote von Spontanhelfern (Stadtgebiet)

München (ots) - Seit den letzten Tagen erreichen uns über verschieden Wege viele von Hilfsangeboten aus München. Firmen, Privatpersonen, Vereine bieten uns Hilfe jeder Art an. Seien es Fahrdienste für ältere Menschen, Materiallieferungen von Hilfsmitteln und vieles mehr. Diese Art der Hilfsbereitschaft macht uns alle stolz. München hält zusammen in der Krise.

Die Behörden sind aber bereits mit der Koordinierung und Verteilungen der staatlich gelieferten Hilfsmittel wie Masken, Schutzanzügen und weiteren Materialien stark ausgelastet, denn der gesamte medizinische Bereich kann und darf auch keine Hilfsmittel verwenden, die nicht den gesetzlichen Anforderungen erfolgen.

Um nun ihre Hilfsangebote annehmen zu können, ist es wichtig ihre Angebote zu bündeln und die richtigen Kontakte zu vermitteln. Daher bitte wir sie: Keine privaten Hilfsangebote an die Behörden. Wenden sie sich mit ihren privaten Hilfsangeboten an die verschiedenen Spontanhelferplattformen wie zum Beispiel "WIRHELFEN" (https://wirhelfen.eu/) Dort finden sie zahlreiche Möglichkeiten, ihre Hilfsangebote an zu bieten. #muenchenhältzamm




Quelle: Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell




ANZEIGEN: