• Foto: BFKDO Schärding

  • Foto: BFKDO Schärding

  • Foto: BFKDO Schärding

  • Foto: BFKDO Schärding

  • Foto: BFKDO Schärding

Laufenbach: Eine Person nach Frontalkollision in Auto eingeklemmt

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 137 zwischen St. Florian und Laufenbach (Gemeindegebiet Taufkirchen an der Pram) wurden die Feuerwehren Laufenbach und St. Florian am Inn am 25. Dezember um 22:01 Uhr alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache prallten zwei Fahrzeuge frontal gegeneinander. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter Johannes Freund wurde festgestellt, dass eine Person in einem Wrack eingeklemmt war, die Person des zweiten PKW’s wurde bereits durch das Rote Kreuz versorgt, war jedoch nicht eingeklemmt.

Unverzüglich begannen beide Feuerwehren mit der Personenrettung in enger Abstimmung mit der anwesenden Notärztin. Parallel dazu wurde der Brandschutz aufgebaut und eine Umleitung eingerichtet, weil die Straße zur Gänze durch das Unfallgeschehen blockiert wurde. Nach intensivster Arbeit mit beiden hydraulischen Rettungsgeräten konnte die im Brust- und Beckenbereich eingeklemmte Person dem Roten Kreuz übergeben werden. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt und die Fahrzeuge dem Abschleppdienst übergeben.

UPDATE - LPD Oberösterreich:

Ein 25-jähriger Mann aus Andorf war am 25. Dezember 2017 um 22 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der B 137 in Richtung Andorf unterwegs. In der Ortschaft Laufenbach kam der Fahrzeuglenker aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw eines 47-Jährigen aus Fraham. Der 25-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Passau eingeliefert. Der 47-Jährige wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.


Quelle: BFKDO Schärding




ANZEIGEN: