• Foto: Branddirektion München - Pressestelle

München: Radfahrerin von LKW überfahren

Gestern Nachmittag kam es im Stadtteil Bogenhausen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer Fahrradfahrerin und einem Lastwagen

Aus bisher ungeklärter Ursache wurde die zirka 70-jährige Radfahrerin von dem LKW-Fahrer erfasst und unter der Vorderachse eingeklemmt.

Passanten setzten umgehend einen Notruf bei der Integrierten Leitstelle ab.

Die eingetroffenen Einsatzkräfte stellten fest, dass sich die Dame mit ihrem Fahrrad quer unter der Vorderachse verkeilt hatte. Als erste Entlastung, zersägten die Feuerwehrleute mit der Säbelsäge das Fahrrad in drei Teile und entfernten es. Anschließend hoben sie den tonnenschweren LKW mit speziellen Lufthebern an und befreiten die Patientin schonend und achsengerecht.

Die Besatzungen des Notarztwagen Mitte und des Rettungswagen der Malteser führten die medizinische Erstversorgung an der Einsatzstelle durch. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde die, immer ansprechbare Rentnerin in einen Münchner Schockraum transportiert.

Der Lenker des LKW wurde von gesondert ausgebildeten Feuerwehrmännern
betreut.

Während den Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es im betroffenen Bereich zu schweren Verkehrsbehinderungen. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt.


Quelle: Branddirektion München - Pressestelle