• Foto: Stadtfeuerwehr Jennersdorf/Eduard Erber

  • Foto: Stadtfeuerwehr Jennersdorf/Eduard Erber

Traktor drohte über Wiesenböschung abzustürzen

Traktorfahrer bei Schleglerarbeiten beinahe über Wiesenböschung abgestürzt (20.8.2019)

Ein Landwirt aus Unter-Henndorf war mit seinem schweren Allrad-Traktor zu nahe an die Wiesenböschung gefahren und drohte mit seiner Zugmaschine in einen Wald zu stürzen.

Dienstnachmittag geriet der Fahrer des Traktors beim Arbeiten mit seinem „Wiesenschlegler“ mit den linken Reifen seines Allrad-Traktors neben seinem Wirtschaftsgebäude zu weit auf die Wiesenböschung. Der Traktor erreichte dadurch eine bedrohliche Schräglage und drohte, in den nahen Wald zu stürzen. Die vom Landwirten zu Hilfe gerufene Freiwillige Feuerwehr von Henndorf rückte unter dem Kommando des Ortsfeuerwehrkommandaten Rene Lukitsch zum Einsatzort aus und konnte das Umstürzen des Schwerfahrzeuges noch rechtzeitig verhindern. Danach wurde mit Unterstützung durch die Kameraden der Stadtfeuerwehr Jennersdorf mit zwei Seilwinden die schwere Zugmaschine und der angehängte „Wiesenschlegler“ auf den sicheren Wiesenboden zurückgezogen.


Quelle: Stadtfeuerwehr Jennersdorf - Eduard Erber




ANZEIGEN: