• Foto: Brand Bauer / Symbolbild

Vollbrand an landwirtschaftlichem Gebäude

Eine etwa 300 Quadratmeter große landwirtschaftliche Halle geriet aus bislang unbekannter Ursache am 21. September 2019, gegen 16:30 Uhr, im Gemeindegebiet von Mauerbach in Vollbrand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein zuvor in der Halle abgestellter Traktor durch Selbstentzündung in Brand geraten sein. Die Flammen dürften sich danach rasch auf das in der Halle abgestellte landwirtschaftlichen Geräte und gelagertes Stroh ausgebreitet haben.
Durch den Einsatz von elf Feuerwehren mit 35 Fahrzeugen mit 154 Einsatzkräften konnte das Übergreifen des Feuers auf den angrenzenden Viehstall und ein Gasthaus verhindert werden. Es wurde niemand verletzt. Die Schadenssumme dürfte sich auf eine sechsstellige Eurosumme belaufen.



Quelle: LPD Niederösterreich




ANZEIGEN: