Breaking News

  • Foto: Büro des Vizebürgermeisters

Wien: Vizebürgermeister Gudenus dankt den Einsatzkräften nach Sturm-Wochenende

Nachdem am Wochenende ein orkanartiger Sturm von bis zu 140 km/h über Wien hinwegfegte, bedankt sich nun der Wiener Vizebürgermeister Johann Gudenus bei allen Einsatzkräften für ihre Leistungen. „Ein großes Dankeschön gilt all jenen, die am Wochenende für die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener im Einsatz waren. Ganz besonderer Dank gilt natürlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der involvierten Magistratsabteilungen.“

Magistratsabteilungen gefordert - 1000 Einsätze der Wiener Berufsfeuerwehr MA 68

Nachdem tagelang ein heftiger Sturm über Wien fegte, bot sich teilweise ein Bild der Verwüstung in der Bundeshauptstadt. Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer oder „verwehte Fahrräder“: Alleine die Wiener Berufsfeuerwehr MA 68 hatte an die 1000 Einsätze zu verzeichnen. Auf Trab wurde auch die Wiener Berufsrettung MA 70 und die Wiener Polizei gehalten. „Nicht zu vergessen sind auch andere Abteilungen der Stadt, die mit den Folgen des Sturms konfrontiert sind, wie etwa die MA 48, die MA 49 Forstbetrieb der Stadt, die Wiener Stadtgärten MA 42, oder das Dezernat für Sofortmaßnahmen. Die Koordination hat hervorragend funktioniert“, so das Resümee des Wiener Vizebürgermeisters. (Schluss)


Quelle: Rathauskorrespondenz Wien